Ehemalige Bautzen-Häftlinge berichten

Umfangreiche Interviewreihe mit 20 Zeitzeugen

// Universität Siegen, Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Es entstanden 20 Interviews mit Gefangenen, die zwischen 1946 und 1960 in der Haftanstalt Bautzen, dem „Gelben Elend“, inhaftiert waren sowie mit Zeitzeugen des Gefängnisseelsorgers Pfarrer Hans-Joachim Mund (1914-1986).

Die Zeitzeugen schildern ihre Hafterlebnissen und geben Einblicke in das Leben Munds als eine vielschichtige und umstrittene Persönlichkeit.

Das Interviewmaterial umfasst mehr als 24 Stunden und wurde zur leichteren Recherche aufbereitet und katalogisiert. Es ist über das Archiv der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur zugänglich.

// deutsch